Donnerstag, 3. Juni 2010

Heute mal Mandant

Heute war ich mal Mandant. Nicht mein eigener - Gott bewahre. Ich hatte meine Prozessbevollmächtigte dabei.

Der Rechtsanwalt sollte zu Recht niemals, aber auch wirklich niemals in eigener Sache auftreten: Wer das tut, der merkt, was Befangenheit wirklich bedeutet. Denn natürlich habe ich Recht und der andere nicht. Das muss das Gericht doch merken! Sonst säßen wir doch nicht hier.

Leider lässt es sich auch bei eingeschalteter Prozessbevollmächtigter nicht vermeiden, dass das Gericht Fragen an mich als Naturalpartei richtet, sei es im Wege der bloßen informatorischen Anhörung zur Sachverhaltsaufklärung oder im Wege der Parteivernehmung. So genau zu trennen scheinen Richter das sowieso nicht. Natürlich kann man auch einen instruierten Vertreter schicken, aber wie das läuft, hat man dann heute auf der Gegenseite gesehen: Der instruierte Vertreter wirkt irgendwie fehl am Platze und kann in den meisten Fällen gerade zu den entscheidenden Fragen keine Auskunft geben.

Also habe ich mein Begehr doch persönlich erläutert. Das ist sehr sehr anstrengend und zehrt an meinen Nerven. Ich mache jetzt Feierabend.

Ich möchte kein Mandant sein.


Kommentare:

  1. Och, Du bist ein super Mandant. Und Du zahlst auch sehr gut. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Falls ich mich einmischen darf: Man muss aber nicht jeden Mandanten gleich heiraten, auch wenn er "super" ist!

    AntwortenLöschen
  3. Zivilprozess/PKH Berufungsantrag: Die Grenze zwischen 'informatorischer Anhörung' und 'Pateivernehmung' wurde bei mir komplett ignoriert. Das hat der RA auch in dem PKH-Berufungsantrag gerügt. Sinnlos! Der Gummi§ 'kein Erfolg', Notwehr nicht erwiesen...
    war die letzte Möglichkeit das grundbefangene/korrupte Verfahren zum Grundurteil gegen mich zu bringen. Wie kann ich die tatsächliche Notwehrlage beweisen, wenn mir der Tatortaugenschein und/oder die Parteivernehmung verweigert wird???
    Das ist in ungefähr so, als wenn ich Ihnen einen Stein ins Terrassenfenster werfe, dann zur Vordertüre gehe, klingele: "Grüß Gott, Sie haben Glück, ich bin der Glaser....!" Meinen Namen kann man zur HP googeln..........

    AntwortenLöschen
  4. @fernetpunker
    Nee, wer will auch schon lauter kriminelle Schwiegerfamilien.

    AntwortenLöschen